Episoden

Episode 1  Saitenwechsel in Hietzing

Michael Eipeldauer ist eigentlich Goldschmied. Aber seine Leidenschaft gehört der Gitarre. Er restauriert sie. Er spielt sie. Er verkauft sie. Und er weiß eine Menge über sie. 

Episode 2  Von Kjustendil nach Penzing

In Kjustendil ist sie geboren, in Sofia hat Adriana Galabova Tibetisch und Kunst studiert. Angekommen in Wien hat die Bulgarin geputzt, das Kind einer Prostituierten gehütet, Decken restauriert, einen Törtchenpavillon geleitet -  und sie hat sich einen Traum erfüllt: Ein eigenes Atelier im 14.Bezirk. Schon längst hat sie den rot-weiß-roten Pass. "Wien ist meine Heimat", sagt die Neo-Österreicherin. 

Episode 3  Der "Kultur-Muslim" aus der Brigittenau

Nedad Memić ist in Sarajevo geboren, hat die Belagerung der Stadt hautnah erlebt. In der Schule galt er als Štreber, erzählt der Germanist, der über Balkandeutsch promoviert hat. Als Chefredakteur des Magazins Kosmo hat er die zweisprachige Brücke zwischen Wiener Balkan-Community und "unten" geschlagen. Wien sei "die letzte Hauptstadt Jugoslawiens" meint er und "Tschusch" längst kein Schimpfwort mehr.

Episoden

Episode 4  Wiener Blues vom Kieberer 

Peter Steinbach ist so, wie man sich einen Wiener aus dem Arbeiterbezirk Favoriten vorstellt: Kernig, bodenständig, mit Augenzwinkern, seine Vita ein buntes Potpourri. Früher war er mal Polizeihundeführer. Bis heute liebt er Hunde und Harley. Und damit ihm in der Pension nicht fad wird, schreibt er historische Bücher über seine Heimatstadt und deren historische Kriminalfälle, den Wiener Blue(s) singt er schon lange....

Episode 5